über mich

Jahrgang 1975, seit 2010 lebe und arbeite ich als freiberufliche Trainerin

 

ausgebildet als: Sozialgeographin mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Kommunikation und Tourismus (Ludwig-Maximilians-Universität München), Systemisch-Ökosophische-Erlebnispädagogin (n.e.w. Institut Freiburg), Initiatische Prozessbegleiterin® (Eschwege Institut), Yogalehrerin (YogaVidya; Hatha-Yoga-Asanasystem, Barbra Noh; Anusara Yoga), Mountainbikeguide (DAV), Übungsleiterin Breitensport Jugend (BLSV), Fitnesstrainerin (B-Lizenz BGKV)

 

Schon als Kind habe ich mich viel bewegt. Im Wald, auf Baumhäusern, in den Lechauen, da habe ich mich Zuhause gefühlt.

Von klein auf bin ich immer wieder Menschen begegnet, die mir neue Formen von Bewegung gezeigt haben, am Kletterfels, auf dem Rad, auf der Yogamatte. Vieles hab ich ausprobiert und wieder gelassen und einiges ist geblieben.

 

Viel Bewegung zeigt sich auch in meinem beruflichen Weg und hin zu dem was ich am besten kann und am meisten liebe.

Nach einer Ausbildung zur Automobilkauffrau und ein paar Jahren in einem Münchener Autohaus hat es mich hinaus gezogen. Diesmal raus in eine „fremde“ Welt. Neugierig habe ich die Menschen und die Natur in anderen Ländern erkundet. Dies sollte auch mein späteres Studienfach werden, Humangeographie. Einfach gesagt habe ich die Welt und die Menschen studiert, die räumlichen Beziehungen zwischen Mensch und Natur. Warum passieren bestimmt Dinge an bestimmten Orten, wo gibt es Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Bis heute beschäftigt mich die Frage wie organisieren und interagieren wir sinnvoll an einem Ort, einer Region und weltweit, sodass alle Menschen dabei glücklich sein können.

 

Neben dem Studium habe ich leidenschaftlich als Fitnesstrainerin und Pilateslehrerin gearbeit. Trotzdem suchte ich nach mehr, vor allem nach innerer Ruhe, Klarheit und Gelassenheit. Mit Yoga hatte ich Erfolg. Die Reise begann. Dieses Abenteuer hält bis jetzt an und hat sich vertieft und erweitert durch das Erlernen von Methoden aus der Erlebnispädagogik und vor allem der Prozessbegleitung.

 

Ich arbeite am liebsten in der Natur, aus dem Herzen und in Bewegung…mit Menschen.

 

Zeit für Veränderung? Dich auf den Weg machen, im wahrsten Sinne in Bewegung sein, kann bedeuten, dass du dich auf neues Terrain begeben willst, das Du dem Wandel des Lebens bewusst begegnen möchtest, dir eine ausgeglichenes Leben wünscht, für deine Gesundheit sorgen möchtest oder einfach Lust auf eine Auszeit hast. Ich freue mich auf ein Stück Weg mit dir in der Natur, auf dem Rad oder auf der Matte.

DrehsitzIMG_7457P1070867IMG_8790

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
548